Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Webseite der Ortsgemeinde Weiler bei Bingen.

Weiler ist mit knapp 2800 Einwohnern eine Gemeinde, die eine ganz besondere Lage aufweist, wie es unser Slogan schon ausdrückt, an „Nahe“ und „am Rhein“. Beide Flüsse stehen für die Lebensart der Weilerer, stetig pulsierend oder auch mal mitreißend. Unsere Wohnlagen sind attraktiv und werden durch eine gute Infrastruktur bereichert. Das alles erleben sie in einem reichen Freizeitangebot in unseren lebendigen Vereinen und Verbänden, daneben in einem kleinen aber feinen Angebot an Handel und Gewerbe. Wir können durch den Binger Wald und ein Naturerlebnisbad vor unserer Haustür einen hohen Freizeit- und Naherholungswert bieten. Die Gemeinde zählt zum UNESCO-Welterbe Mittelrheintal.

Diese Website soll allen Besucherinnen und Besuchern weitere Informationen und Interessantes über unsere Ortsgemeinde vermitteln, aber auch unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger beim Leben in der Gemeinde begleiten.

Unsere Ortsgemeinde gehört zum Landkreis Mainz-Bingen und ist Teil der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe, durch die umfangreiche Verwaltungsaufgaben der Ortsgemeinden wahrgenommen werden. Besuchen Sie deshalb für Ihre Fragen und Anliegen auch die Internetseite der VG Rhein-Nahe

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Surfen auf unserer Homepage und freue mich auf persönliche Kontakte und Gespräche mit Ihnen.

Ihr
Adam J. Schmitt
Ortsbürgermeister

Nach erfolgreicher Aktion im zurückliegenden Jahr laden die Naturschutzgruppe Weiler und Umgebung zusammen mit der Ortsgemeinde zum Dreck-Weg-Tag am Samstag, den 2. März 2024 ein. Auch viele der Heimat verbundene Menschen, Vereine und Initiativen schließen sich der Aktion an um einen Beitrag für eine saubere Umwelt zu leisten. Es wird wild abgelagerter Müll eingesammelt und ordnungsgemäß entsorgt wird.

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr auf dem Dorfplatz, wo der Leiter der gesamten Aktion Michael Weiss die notwendigen Informationen und Instruktionen gibt, ehe die Gruppen sich dann sich in die ihnen zugewiesen Sammelgebiete, Straßen, Wegränder, Flutgräben, Bachufer, Grünanlagen, öffentliche Plätze und Anlagen begeben. Jeder, der helfen will, auch wenn er keiner organisierten Gruppen angehört, ist willkommen. Handschuhe sollten bitte alle Teilnehmer selbst mitbringen. Nach Abschluss sind alle Akteure zu einem zünftigen Imbiss mit Getränke eingeladen, wobei die NSG die Sicherstellung der Verpflegung übernommen hat. Die Ortsgemeinde bedankt sich bei allen Helfern und Mitstreitern der Aktion und übernimmt alle anfallenden Verpflegungskosten.

Sie sind  neugierig? Schauen Sie einfach  über den nachfolgenden Link in unseren  Video-Clip:

https://drive.google.com/drive/folders/1-4eQAxO0u3JzjedFOcG9Bk3BKPpu6MSB